TOPSIM – Organizational Development

Bei TOPSIM – Organizational Development übernehmen die Teilnehmer die Rolle eines Change-Beraters. Die Aufgabe besteht darin, Maßnahmenempfehlungen für die neu berufenen Führungskraft auszusprechen und die in der Simulation abgebildete Abteilung durch den Wandel zu begleiten. Der Teilnehmer kann ca. 50 verschiedene Interventionen bzw. Kommunikationsmaßnahmen auswählen, die sich hinsichtlich Zeitpunkt, Reichweite und Wirkung unterscheiden. Dabei gilt es, die Budgetvorgaben der Geschäftsführung einzuhalten. Auf Basis einer Persönlichkeitsbeschreibung anhand des BIPTM-6F Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung können die einzelnen Mitarbeiter analysiert werden. Der Ablauf der Simulation und die Ziele der einzelnen Phasen entsprechen dabei dem  5-Phasenmodell eines Veränderungsprozesses: Aufmerksamkeit, Motivation, Qualifizierung, Selbstverpflichtung und Verinnerlichung (Kübler-Ross (2005)).

 

Lerninhalte

Aus dem Bereich: Betriebswirtschaftslehre insbesondere Personal und Organisation bzw. Change Management

  • Kommunikationsstrategien in den unterschiedlichen Phasen des Veränderungsprozesses
  • Ausarbeitung eines langfristigen Interventionsdesigns
  • Zielkriterien in jeder Phase in Abhängigkeit des Phasenmodells
  • Zeitpunkt- und personenspezifisches Auswählen von Maßnahmen

 

Einsatzbereiche

    • Master- oder fortgeschrittene Bachelorstudiengänge der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
    • Manager der mittleren Führungsebene
    • Unternehmen und andere Organisationen, die ihre Mitarbeiter als Berater für Change Management schulen möchten

 

Komplexität: mittel

Sprache: deutsch, englisch