Den Mittelstand kennenlernen mit TOPSIM – Manufacturing Management

Mittelständischen Unternehmen sind für unsere Wirtschaft unverzichtbar, denn ihnen verdankt die EU einen beträchtlichen Teil ihrer Exporterfolge.  Doch auch die sogenannten KMUs sehen sich immer häufiger mit steigenden Rohstoffpreisen und Lohnkosten sowie mit der zunehmenden Konkurrenz aus Niedriglohnländern konfrontiert. Innovationskraft und fortschrittlichste Technologien sind gefragt, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Im Planspiel TOPSIM – Manufacturing Management erleben die Teilnehmer hautnah die Herausforderungen eines mittelständischen Unternehmens im internationalen Wettbewerb.

Worum geht es bei TOPSIM – Manufacturing Management?

Das Unternehmensplanspiel simuliert einen mittelständischen Fahrradhersteller. Die Teilnehmer übernehmen die Rolle der Geschäftsführung und müssen unternehmerische Entscheidungen in den Bereichen Beschaffung, Produktion, Marketing und Personal treffen. Neben der Planung des operativen Geschäfts gilt es außerdem, eine langfristige Marktstrategie für das eigene Unternehmen zu entwickeln.

Folgende Fragen sollten sich die Lernenden stellen:

  • Mit welcher Strategie soll unser Unternehmen am Markt aktiv sein?
  • Welche Veränderungen am Markt sind der Wirtschaftsprognose zu entnehmen?
  • Wie viele Produkte können zu welchem Preis abgesetzt werden?
  • Ist es sinnvoll, bei den Bestellungen Mengenstaffeln auszunutzen?
  • Wie sollen unsere Produkte weiterentwickelt werden?
  • Welche absatzpolitischen Maßnahmen müssen ergriffen werden?
  • Passt die Personalplanung zu den restlichen Planungsgrößen?

Damit das Planspiel spannend bleibt, aktualisieren wir TOPSIM – Manufacturing Management im halbjährlichen Rhythmus. Immer pünktlich zum Semesterbeginn erwartet Sie in der TOPSIM – Cloud ein leicht abgewandeltes Szenario mit veränderten Zahlen und Teilnehmerentscheidungen.

Wie kann TOPSIM – Manufacturing Management am besten eingesetzt werden?

Die Management-Simulation eignet sich sowohl zum Einsatz im Hochschulbetrieb als auch für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Unternehmen.

Wirtschaftsbetriebe können mithilfe der Management-Simulation Mitarbeiter sowie Führungskräfte aus kaufmännischen und technischen Bereichen schulen. An Hochschulen empfehlen wir das Industrieplanspiel vor allem für Studiengänge der Wirtschafts- oder Ingenieurswissenschaften.

TOPSIM – Manufacturing Management eignet sich bereits für Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen der Betriebswirtschaftslehre. In diesem Planspiel sammeln die Teilnehmer erste unternehmerische Erfahrungen und lernen den Mittelstand besser kennen. Es geht vor allem darum, Situationen richtig zu analysieren und die gewonnenen Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen. Die Management-Simulation kann daher bereits in der Anfangsphase des Studiums oder einer Ausbildung eingesetzt werden.

Welche Lerninhalte werden bei TOPSIM – Manufacturing Management behandelt?

Mit TOPSIM – Manufacturing Management werden die Grundlagen der Unternehmensführung mittelständischer Unternehmen trainiert:

Lerninhalte TOPSIM – Manufacturing Management

Sie möchten mehr zu TOPSIM – Manufacturing Management erfahren? Die Kurzbeschreibung des Planspiels können Sie hier als PDF downloaden. Wenn Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf!

Theorie und Praxis an Schulen mit TOPSIM – easyManagement und ALWIS Saarland

Theorie und Praxis an Schulen mit TOPSIM – easyManagement und ALWIS Saarland

Arbeitsleben und wirtschaftliche Zusammenhänge frühzeitig kennen zu lernen wird für Schülerinnen und Schüler immer wichtiger, und genau dabei hilft ALWIS. Im Saarland bietet der Verein deswegen unter anderem allen weiterführenden allgemeinbildenden Schulen die Nutzung des Planspiels TOPSIM – easyManagement an.

Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Die BHAK BHAS Stegersbach bietet für ihre Schülerinnen und Schüler eine ganz besondere Lerneinheit: Mit STARTUP entwickelte die Schule ein ganz eigenes Unterrichtsfach, um grundlegende, handfeste Einblicke ist das Geschäftsleben zu bekommen und unternehmerisches Denken zu fördern. Mario Zartl, der Initiator und Leiter des Programms, erklärt uns, wie das Planspiel TOPSIM – Startup einen Beitrag leistet.

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Der Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel, vertreten durch Ann-Christin Schweers, hat gemeinsam mit den Lehrenden der Max-Planck-Schule eine Alternative für das Praktikum gefunden: TOPSIM – easyManagement. Mit diesem Planspiel konnten die Schülerinnen und Schüler der elften Klasse trotz Homeschooling einen realistischen Einblick in die Wirtschaft und deren Abläufe bekommen.