Whitepaper: Mit Management Simulationen zu mehr Sales Performance

Neben der Gesamtperformance der Mitarbeiter ist ein Vertriebsleiter auch für die Motivation des Teams und die Weiterentwicklung jedes einzelnen Vertriebsmitarbeiters verantwortlich. In einem guten Vertriebstraining werden daher nicht nur Unternehmens- und Kundenbewertungsinstrumente thematisiert, sondern auch die Soft Skills eines Vertriebsleiters vertieft.

In unserem Whitepaper „Mit Management Simulationen zu mehr Sales Performance“ erklären wir, wie mithilfe von Business Simulationen Theorie und Praxis verknüpft werden und somit ein ganzheitliches Vertriebstraining ermöglicht wird.

Die wichtigsten Informationen haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Was sind Management Simulationen und wie funktionieren sie?

Management Simulationen sind modellhafte Abbildungen von Unternehmen oder deren Teilbereichen, in denen die Teilnehmer in unterschiedlichen Rollen agieren. Durch das praktische Anwenden des theoretischen Wissens können Fachkompetenz und Schlüsselqualifikationen vertieft werden.

Eine Management Simulation kann auf das Geschäftsumfeld eines speziellen Unternehmens zugeschnitten werden und nutzt dabei praxisnahe Marktzahlen. Erfolgsbringend ist eine Sales Simulation nicht nur im Einsatz für Vertriebsleiter sondern auch für Key Account Manager, Sales Manager oder Außendienstmitarbeiter.

Warum sind Management Simulationen so effektiv?

Die Teilnehmer sammeln praxisnahe Erfahrungen für die Vertriebssteuerung in einer simulierten Unternehmensumgebung und haben die Möglichkeit sich mit anderen Teilnehmern über die jeweiligen Herausforderungen auszutauschen. Durch Management Simulationen werden Fähigkeiten geschult, die für Vertriebsleiter entscheidend sind: Zusammenarbeit, Vernetzung und Schaffen von Synergien.

Welche Kompetenzen lassen sich durch eine spezielle Sales Simulation trainieren?

Weiterbildung: Kompetenzen von VertriebsleiternHaben wir Ihr Interesse geweckt? Das komplette Whitepaper können Sie hier kostenlos als PDF downloaden.

TOPSIM – Sales Simulation vielleicht bald auch in Ihrem Unternehmen? Weitere Fragen zur Funktionsweise, Inhalten und individuellen Einsatzmöglichkeiten der Management Simulation beantworten wir gerne per Mail oder im persönlichen Gespräch.

Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Die BHAK BHAS Stegersbach bietet für ihre Schülerinnen und Schüler eine ganz besondere Lerneinheit: Mit STARTUP entwickelte die Schule ein ganz eigenes Unterrichtsfach, um grundlegende, handfeste Einblicke ist das Geschäftsleben zu bekommen und unternehmerisches Denken zu fördern. Mario Zartl, der Initiator und Leiter des Programms, erklärt uns, wie das Planspiel TOPSIM – Startup einen Beitrag leistet.

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Der Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel, vertreten durch Ann-Christin Schweers, hat gemeinsam mit den Lehrenden der Max-Planck-Schule eine Alternative für das Praktikum gefunden: TOPSIM – easyManagement. Mit diesem Planspiel konnten die Schülerinnen und Schüler der elften Klasse trotz Homeschooling einen realistischen Einblick in die Wirtschaft und deren Abläufe bekommen.

Strategisches Management mit TOPSIM – Going Global in den Bayerischen Alpen

Strategisches Management mit TOPSIM – Going Global in den Bayerischen Alpen

Unternehmensführung und Decision Making – im Rahmen verschiedener Seminare für Studierende der Hochschule München (HM) setzen die Professoren Prof. Dr. Christian Greiner, Prof. Dr. Dominik Hammer und Prof. Dr. Thomas Peisl TOPSIM – Going Global ein. In diesem Artikel erklären wir, warum dieses Seminar hoch oben in den Bergen durchgeführt wird.