Distance Learning mit TOPSIM vom ersten Semester bis zum Master an der Fachhochschule Bielefeld

An der Fachhochschule Bielefeld werden drei verschiedene TOPSIM – Planspiele in unterschiedlichen Semestern, Studienmodelle und Studiengängen gespielt. Bis letzten Sommer fanden alle Seminare in Präsenz statt. Die Corona-bedingte Umstellung auf Distance Learning hat allerdings ganz ungeahnte neue Möglichkeiten mit sich gebracht. In diesem Blogartikel berichtet Prof. Dr. Jürgen Schneider von der FH Bielefeld, wie die Online-Planspielseminare durchgeführt werden und welche Vorteile sich dadurch ergeben haben.

Am Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Bielefeld werden derzeit die Planspiele TOPSIM – General Management, TOPSIM – Manufacturing Management und TOPSIM – Going Global eingesetzt. Die Planspiele werden dabei an ganz unterschiedlichen Stellen im Studium verwendet und erfüllen dadurch verschiedene Funktionen.

So kommt TOPSIM – General Management zum Beispiel zum Einsatz:

  • im Bachelorstudiengang BWL für den Praxisbezug
  • im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik zum Auffrischen der Wirtschaftskenntnisse
  • für technische Studierende des MBA für Ingenieure und Naturwissenschaftler zur Vermittlung betriebswirtschaftlicher Grundlagen

Die Fachhochschule Bielefeld bietet neben dem Präsenzstudium zudem weitere Studienmodelle wie zum Beispiel ein berufsbegleitendes Studium an, in dem die TOPSIM – Planspiele ebenfalls zum Einsatz kommen.

Infografik FH Bielefeld

Ablauf der Online-Planspielseminare

Für die Durchführung der Seminare wurden Meetings über Zoom organisiert. Hier konnte sich nicht nur die gesamte Seminargruppe treffen, sondern auch die einzelnen Teams hatten die Möglichkeit sich selbst zu organisieren, zu besprechen und bei Bedarf auch den Seminarleiter Prof. Dr. Schneider dazu zu bitten. Neben Zoom nutzen die Teilnehmer die TOPSIM – Cloud aktiv und über die Lernplattformen der Fachhochschule haben sie wichtige Informationen wie zum Beispiel die Teilnehmerhandbücher erhalten.

Um die Studenten während des ganzen Seminars bestmöglich zu unterstützen, hat Prof. Dr. Schneider verschiedene kurze Video-Tutorials rund um das Planspiel aufgenommen und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Diese sollen die Teams bei der Bedienung der TOPSIM – Cloud unterstützen und ihnen mit Tipps im Planspiel weiterhelfen. Sollten die Teilnehmer außerdem im Planspiel Fragen oder Probleme haben, können sie einfach ihren Bildschirm mit dem Seminarleiter teilen. Dieser kann ihnen dann Hilfestellung geben, ähnlich wie wenn er im Seminar den Teams über die Schulter schauen würde. Durch diese Möglichkeiten kann auch online die Dynamik zwischen Teams und Seminarleiter im Seminar nachempfunden und den Teilnehmern bestmöglich geholfen werden.

Bewertet werden die Seminarteilnehmer anhand ihrer Leistung im Planspiel, wobei hier mehrere Faktoren berücksichtigt werden. Das Konzept von Prof. Dr. Schneider und Prof. Dr. Burchert haben wir Ihnen bereits in einem anderen Blogartikel vorgestellt. Gelegentlich ergänzt der Seminarleiter das Seminar auch mit Zusatzaufgaben (z.B. ein Geschäftsbericht), die ebenfalls in die Note einfließen können.

Vorteile der Online-Seminare

Für die Fachhochschule Bielefeld ist besonders die erhöhte Flexibilität des Online-Konzepts ein wichtiger Aspekt. Vor allem Studierende in berufsbegleitenden Studiengängen schätzen die Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitseinteilung und Selbstorganisation. Durch das Distance Learning Format haben sich ganz neue Optionen der Zeit- und Arbeitseinteilung ergeben. Das unterstützt die Fachhochschule Bielefeld in ihrem Anspruch eine familienfreundliche Hochschule zu sein und kam auch bei den Studierenden selbst sehr gut an.

Auch die TOPSIM – Cloud, insbesondere in Verbindung mit dem neuen Lizenzmodell von TOPSIM hat die Seminardurchführung für den Seminarleiter Prof. Dr. Schneider sehr erleichtert.

Wir bedanken und bei Prof. Dr. Jürgen Schneider für die Vorstellung des gelungenen Online-Planspieleinsatzes!

Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Die BHAK BHAS Stegersbach bietet für ihre Schülerinnen und Schüler eine ganz besondere Lerneinheit: Mit STARTUP entwickelte die Schule ein ganz eigenes Unterrichtsfach, um grundlegende, handfeste Einblicke ist das Geschäftsleben zu bekommen und unternehmerisches Denken zu fördern. Mario Zartl, der Initiator und Leiter des Programms, erklärt uns, wie das Planspiel TOPSIM – Startup einen Beitrag leistet.

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Der Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel, vertreten durch Ann-Christin Schweers, hat gemeinsam mit den Lehrenden der Max-Planck-Schule eine Alternative für das Praktikum gefunden: TOPSIM – easyManagement. Mit diesem Planspiel konnten die Schülerinnen und Schüler der elften Klasse trotz Homeschooling einen realistischen Einblick in die Wirtschaft und deren Abläufe bekommen.

Strategisches Management mit TOPSIM – Going Global in den Bayerischen Alpen

Strategisches Management mit TOPSIM – Going Global in den Bayerischen Alpen

Unternehmensführung und Decision Making – im Rahmen verschiedener Seminare für Studierende der Hochschule München (HM) setzen die Professoren Prof. Dr. Christian Greiner, Prof. Dr. Dominik Hammer und Prof. Dr. Thomas Peisl TOPSIM – Going Global ein. In diesem Artikel erklären wir, warum dieses Seminar hoch oben in den Bergen durchgeführt wird.