Digitalisierung Schule spielerisch gemeistert: TOPSIM an der BHAS Linz

Gamifiziertes Lernen ist eine der Möglichkeiten, die Digitalisierung an Schulen konkret auszubauen. Die HAK HAS International Business School in Linz hat das Planspiel TOPSIM – easyManagement für den Unterricht eingesetzt – mit durchweg positiver Rückmeldung!

TOPSIM – easyManagement ist unser Einsteiger-Planspiel. Das Planspiel fokussiert auf der Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen in den Bereichen Produktion, Vertrieb, Personal, Verwaltung und Finanzen. Das Planspiel ist für BWL-Einsteiger konzipiert und eignet sich daher auch sehr gut für den Einsatz an Schulen.

Unterrichtskonzept

MMag. Barbara Strassern spielte mit 23 Schülerinnen und Schülern im Zeitraum vom 23. September bis 12. Oktober 2020 im Präsenzformat. Alle Teilnehmer waren zwischen 19 und 20 Jahre alt und besuchten in ihrer Abschlussklasse das “Seminar Unternehmenssimulation” des Schwerpunkts “Marketing und Controlling”.

Frau Strassern führte mit einer Präsentation zunächst in das Planspiel ein und teilte die Schülerinnen und Schülern in sechs Teams à vier Personen ein. Dann starteten die Unternehmen direkt in eine Expertenrunde und hielten dazu Präsentationen. Außerdem sollten die Teams eine eigene Marktstrategie entwerfen und diese auch begründen können. Danach folgte die erste Spielperiode.

Anknüpfend an die ersten Aufgaben folgte nun der Entwurf und die Präsentation eines Logos und Firmennamen. Frau Strassern wertete dann mit ihrer Klasse die Ergebnisse der ersten Periode aus und analysierte diese. Anhand der Ergebnisse sollten sich die Teams dann Gedanken über die Werte für die nächste Periode machen und dies auch begründen können. Ähnlich gestalteten sich weitere Spielperioden, in denen die Schülerinnen und Schüler spielten und einige Zusatzaufgaben lösen mussten, wie beispielsweise eine Marktanalyse, eine SWOT-Analyse und eine Zielgruppenanalyse. Zum Schluss wurde eine Siegergruppe prämiert!

Positives Feedback

Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert vom Konzept des Planspielseminars. Der Einblick in ein realistisches Unternehmensszenario wurde als positiv hervorgehoben. Den Schülerinnen und Schülern hat es gefallen, in die Rolle der Geschäftsleitung zu schlüpfen und den ‘Nervenkitzel’ der Entscheidungsfindung mitzuerleben. Hier ein paar Eindrücke aus der Klasse:

“Mir persönlich hat das Unternehmensplanspiel sehr gut gefallen, da die Aufgaben sehr facettenreich waren und es immer wieder spannend zu sehen war, wie sich das Unternehmen nach einer Periode verändert hat. Ich habe viele neue Einblicke in die Unternehmenswelt bekommen und auch meine Teamfähigkeit ausgebaut. Ich würde das Unternehmensplanspiel auf jeden Fall weiterempfehlen, da es eine sehr sinnvolle Unterrichtsform darstellt, wovon man auch in seinem zukünftigen Leben profitiert. “

“Mir persönlich hat das Spiel gut gefallen, weil das unternehmerische Denken angeregt wird. Außerdem lernt man das Berechnen und den Umgang mit ausschlaggebenden Zahlen.  Ich bin der Meinung, dass es wichtig ist, dass sich wir Schülerinnen und Schüler ungefähr vorstellen können, wie es in der Praxis zugeht.”

“Ich fand dieses Spiel sehr spannend und unterhaltsam. Da dieses Spiel sehr realistisch dargestellt wird, hatte ich das Gefühl, als würde ich wirklich für das Unternehmen arbeiten.” 

“Ich persönlich finde, dass TOPSIM der jüngeren Generation die Möglichkeit gibt zu verstehen, wie wichtig es ist, dass man richtige Entscheidungen trifft und dass nicht gut durchdachte Strategien Konsequenzen für das Unternehmen haben. Das Spiel ist sehr realistisch dargestellt und man lernt besser im Team zu arbeiten.”

“Mir hat das Seminar sehr gut gefallen, weil ich finde, dass man sich durch TOPSIM intensiv mit der Entwicklung eines Unternehmens beschäftigt. Die gesamte Planung der Zahlenwerte erforderte viel Konzentration und Genauigkeit. Da diese beiden Fähigkeiten auch für das spätere Leben sehr wichtig sind, denke ich, dass wir durch dieses Seminar gut für mögliche zukünftige Situationen vorbereitet werden.”

“Es war interessant auszuprobieren ob unsere Strategien aufgehen, die wir uns vorgestellt hatten.”

Wir von TOPSIM freuen uns über die durchweg positive Rückmeldung der Spielerinnen und Spieler. Danke an Frau Strassern für diesen spannenden Einblick! Falls auch Sie Interesse haben, eines unserer Planspiele in Ihrem Schul-Unterricht einzusetzen, kontaktieren Sie uns gerne und gemeinsam erarbeiten wir eine passende Lösung für gamifiziertes Lernen.

Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Die BHAK BHAS Stegersbach bietet für ihre Schülerinnen und Schüler eine ganz besondere Lerneinheit: Mit STARTUP entwickelte die Schule ein ganz eigenes Unterrichtsfach, um grundlegende, handfeste Einblicke ist das Geschäftsleben zu bekommen und unternehmerisches Denken zu fördern. Mario Zartl, der Initiator und Leiter des Programms, erklärt uns, wie das Planspiel TOPSIM – Startup einen Beitrag leistet.

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Der Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel, vertreten durch Ann-Christin Schweers, hat gemeinsam mit den Lehrenden der Max-Planck-Schule eine Alternative für das Praktikum gefunden: TOPSIM – easyManagement. Mit diesem Planspiel konnten die Schülerinnen und Schüler der elften Klasse trotz Homeschooling einen realistischen Einblick in die Wirtschaft und deren Abläufe bekommen.

Strategisches Management mit TOPSIM – Going Global in den Bayerischen Alpen

Strategisches Management mit TOPSIM – Going Global in den Bayerischen Alpen

Unternehmensführung und Decision Making – im Rahmen verschiedener Seminare für Studierende der Hochschule München (HM) setzen die Professoren Prof. Dr. Christian Greiner, Prof. Dr. Dominik Hammer und Prof. Dr. Thomas Peisl TOPSIM – Going Global ein. In diesem Artikel erklären wir, warum dieses Seminar hoch oben in den Bergen durchgeführt wird.