Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Die BHAK BHAS Stegersbach bietet für ihre Schülerinnen und Schüler eine ganz besondere Lerneinheit: Mit STARTUP entwickelte die Schule ein ganz eigenes Unterrichtsfach, um grundlegende, handfeste Einblicke ist das Geschäftsleben zu bekommen und unternehmerisches Denken zu fördern. Mario Zartl, der Initiator und Leiter des Programms, erklärt uns, wie das Unternehmensplanspiel TOPSIM – Startup einen Beitrag leistet.

Startup, so heißt nicht nur eines unserer Planspiele, sondern auch Teil des Unterrichtskonzepts in Stegersbach.

“STARTUP gibt den HAK-Schülern/innen die Möglichkeit, innovativ zu arbeiten, visionäre Ideen zu entwickeln und in die Realität umzusetzen. Ziel ist es, ihnen das Know-how mitzugeben, um nach der Schulkarriere ein erfolgreiches Unternehmen gründen zu können, oder ein unternehmerisch denkender guter Mitarbeiter zu sein.

HAK Stegersbach

Um diesen Gedanken fortzuführen und die Schülerinnen und Schüler in ihrem Lernprozess zu begleiten, setzt Mario Zartl und sein Team in diesem Jahr auf Unterstützung des Planspiels TOPSIM – Startup.

Praxisnah lernen

STARTUP hat das große Überthema Entrepreneurship und möchte dessen Funktionsweisen erläutern. Die anderen Fächer der Schule geben bereits grundlegendes Wissen, doch STARTUP verknüpft dann alle Bereiche und animiert zu praktischem Arbeiten. Das Unterrichtskonzept zieht sich vom zweiten bis zum vierten Jahrgang. Im zweiten Jahrgang werden Grundlagen wie Design Thinking vermittelt, der dritte Jahrgang folgt mit konkreteren Zahlen und dem Business Model Canvas. Der vierte Jahrgang besteht dann aus dem TOPSIM – Planspiel. Jeweils 2 Stunden in der Woche beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Simulation.

Herr Zartl teilt sich die Seminarleitung mit zwei weiteren Kollegen. Insgesamt betreuen sie rund 60 Schülerinnen und Schüler, die aufgeteilt in 3 Großgruppen jeweils Teams mit 3 Mitgliedern bilden. Ganz wichtig für Schülerschaft als auch die Lehrkräfte: eine Einarbeitung in das Tool. Vor der ersten Spielperiode hat man sich Zeit gelassen, die Startup-Website zu analysieren und die Cloud-Oberfläche schrittweise durchzugehen. Das Planspiel ist komplex, doch das ‘learning’ kommt schließlich ‘by doing’.

Pluspunkt Gamification

Die Arbeit mit einem gamifizierten Tool war Mario Zartl besonders wichtig. Die Schülerinnen und Schüler hatten in den vergangen Jahren bereits einiges an Theorie gelernt. Nun sollte dieses Wissen praktisch umgesetzt werden. TOPSIM – Startup verbindet hierbei alle Bereiche des Entrepreneurship und bringt die Schülerinnen und Schüler dazu, die einzelnen Bausteine ihres bisherigen Unterrichts zu verknüpfen. Das Planspiel bringt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen unglaublichen Mehrwert, da sie nun zum ersten Mal die Ergebnisse und Auswirkungen ihrer Strategien vor Augen haben. Sie verstehen das “Was passiert, wenn…” und dass eine Entscheidungsfindung gar nicht so einfach ist.

Infografik: Startup an der BHAK BHAS

TOPSIM eignete sich insbesondere auch, da mit der Cloud im Distance Learning gespielt werden kann. Pandemie-bedingt sitzen die Schülerinnen und Schüler nämlich alle im Homeschooling. Durch die Status-Anzeige auf der Seminarleiteroberfläche kann Herr Zartl aber direkt sehen, welches Team an welchen Stellen Hilfe benötigt. Die Unterrichtsstunden finden über Microsoft-Teams statt. Hier hat jedes Unternehmerteam einen eigenen Kanal, die die Seminarleiter dann individuell betreten konnten. Die Auswertungen der einzelnen Perioden wird dann wiederum im Plenum gehalten – immerhin kommen so auch Wettbewerbsgedanken auf und Probleme der kommenden Periode können besprochen werden.

Wir bedanken uns bei Herrn Zartl für den Einblick in das neue Unterrichtskonzept und wünschen noch viel Spaß beim Spielen der restlichen Perioden!

12. April 2021
Theorie und Praxis an Schulen mit TOPSIM – easyManagement und ALWIS Saarland

Theorie und Praxis an Schulen mit TOPSIM – easyManagement und ALWIS Saarland

Arbeitsleben und wirtschaftliche Zusammenhänge frühzeitig kennen zu lernen wird für Schülerinnen und Schüler immer wichtiger, und genau dabei hilft ALWIS. Im Saarland bietet der Verein deswegen unter anderem allen weiterführenden allgemeinbildenden Schulen die Nutzung des Planspiels TOPSIM – easyManagement an.

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Der Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel, vertreten durch Ann-Christin Schweers, hat gemeinsam mit den Lehrenden der Max-Planck-Schule eine Alternative für das Praktikum gefunden: TOPSIM – easyManagement. Mit diesem Planspiel konnten die Schülerinnen und Schüler der elften Klasse trotz Homeschooling einen realistischen Einblick in die Wirtschaft und deren Abläufe bekommen.