Hacemos negocio – Internationales Planspielseminar der DHBW Stuttgart

International Business studieren bedeutet eigentlich, Auslandserfahrung zu sammeln. Leider hat Covid 19 den Studierenden der DHBW Stuttgart in diesem Punkt einen Strich durch die Rechnung gemacht. Für die Viertsemester fiel eine Reise ins Ausland flach. Aus diesem Grund bemühten sich das Zentrum für Management-Simulationen, einen Ersatz für den internationalen Austausch zu organisieren und fanden ihn in einem Planspielseminar gemeinsam mit der Escuela Universitaria de Ingeniería Dual in Nordspanien.

Die Rahmenbedingungen

Am 3. und 4. Mai powerten die insgesamt 51 Studierenden gemeinsam durch fünf Perioden von TOPSIM – Going Global. In einem Online-Seminar über Zoom wurden sie in Teams à 4 Personen aufgeteilt, wobei auf eine ausgeglichene Besetzung geachtet wurde, sodass zumeist zwei Deutsche und zwei Spanier gemeinsam spielten. Insgesamt gab es drei Märkte mit jeweils fünf Unternehmen. Das Besondere: Ein Team bestand gänzlich aus Professorinnen, Professoren und Mitarbeitenden aus Spanien, die, wie deren Studierenden, bisher noch keinen Kontakt zu Planspielen hatten. Durch die Betreuung von je zwei Seminarleitern pro Markt, die teilweise auch dem Spanisch mächtig waren, konnten Kommunikationshürden und weitere Probleme gut gelöst werden.

Dank Zoom und einem virtuellen Whiteboard hat von technischer Seite auch alles geklappt. Dennoch war das Planspiel eine kleine Herausforderung. Zum einen für die Studierenden aus Stuttgart, da sie kurz vor ihrer Klausurenphase standen und deswegen etwas in Zeitnot waren. Für die Studierenden aus Nordspanien fing das Semester gerade erst an und als nicht-wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang hatten die zukünftigen Ingenieure bisher nur wenig Berührungspunkte mit der Betriebswirtschaft. Doch das internationale Teamwork funktionierte wunderbar und förderte die interdisziplinäre Zusammenarbeit über Fakultätsgrenzen hinweg.

Virtueller Kaffee-Klatsch

Um das ganze Seminar aufzulockern, sollten sich die Studierenden zu Beginn gegenseitig mittels Steckbriefen über sich vorstellen. Mit Speed-Dating-Runden gab es Zeit für interdisziplinären und interkulturellen Austausch und man sprach über Hobbys oder zukünftige Reisepläne. Außerdem gab es zum Tagesabschluss ein Worldcafé an vier virtuellen Tischen, an denen sich die Studierenden darüber austauschen konnten, wie die Teamarbeit lief und wo Probleme oder Herausforderungen waren. Der kulturelle Austausch kam somit trotz räumlicher Distanz nicht zu kurz.

International Business DHBW Stuttgart TOPSIM Going Global

Warum TOPSIM – Going Global?

TOPSIM – Going Global eignete sich hervorragend für ein internationales Planspielseminar. Es ist nicht zu leicht und auch nicht zu komplex, bildet aber perfekt das spätere Berufsfeld vieler Studierenden des International Business ab. Es zeigt auf, wie herausfordernd es ist, in einen anderen Markt einzutreten und die verschiedenen Produktionsstätten zu verwalten. Auch für die Studierenden aus Spanien, die aus dem Ingenieur-Bereich kamen, lohnte sich die Seminarteilnahme durch die vielseitigen Entscheidungspunkte innerhalb des Spiels.

„Entscheidungen in einer komplexen realitätsnahen Umwelt bei Unsicherheit zu treffen, trainiert die Kompetenzen, die man in der Wirtschafts- und Arbeitswelt von heute und morgen benötigt. Dazu kamen interkulturelle und sprachliche Unterschiede, die die Teamarbeit herausfordernd machten.“

Das Feedback war schlussendlich durchweg positiv. Eine Mentimeter-Wortwolke zeigte: Auch wenn die Studierenden am Anfang des Planspiels noch ein wenig unsicher waren und sich vom Planspiel überfordert fühlten, überwog am Ende doch die Neugier und der Spaß an der Herausforderung. Die aktive Teilnahme am Seminar wurde mit 3 ECTS belohnt.

Wir bedanken uns herzlich bei Dipl. oec. Birgit Zürn und ihrer Kollegin Dipl. Betriebsw. Isabella Fischer für den Einblick in das Planspielseminar und freuen uns auf zukünftige – virtuelle oder präsente – Formate.

14. Mai 2021
Wagner Group: Führungskräfteentwicklung mit TOPSIM – Planspielen

Wagner Group: Führungskräfteentwicklung mit TOPSIM – Planspielen

Die WAGNER Group veranstaltete gemeinsam mit TOPSIM zwei Planspielseminare im Rahmen ihres Talent Management Prozesses. Das Augenmerk des Programms liegt auf dem Netzwerken und dem Austausch mit anderen Teammitgliedern, um Verständnis für andere Funktionen und Geschäftsbereiche zu generieren.

Theorie und Praxis an Schulen mit TOPSIM – easyManagement und ALWIS Saarland

Theorie und Praxis an Schulen mit TOPSIM – easyManagement und ALWIS Saarland

Arbeitsleben und wirtschaftliche Zusammenhänge frühzeitig kennen zu lernen wird für Schülerinnen und Schüler immer wichtiger, und genau dabei hilft ALWIS. Im Saarland bietet der Verein deswegen unter anderem allen weiterführenden allgemeinbildenden Schulen die Nutzung des Planspiels TOPSIM – easyManagement an.