Planspieleinsatz in der Praxis: TOPSIM – Universal Banking am UCLL

Das University College Leuven-Limburg (UCLL) setzt das Planspiel TOPSIM – Universal Banking jedes Jahr im Rahmen der “International Week” ein, in der Teilnehmer lernen, gesamtunternehmerische Zusammenhänge in einer Bank zu erkennen. In diesem Blogartikel stellen wir Ihnen dieses Einsatzkonzept vor.

Wie verlaufen TOPSIM – Seminare am UCLL?

Das UCLL ist eine der größten Fachhochschulen der angewandten Wissenschaften in der flämischen Region in Belgien. Einmal im Jahr findet die Internationale Woche am University College Leuven-Limburg statt, in der internationale Studierende der Fachrichtung Management mit Fokus auf Finanzierung und Versicherung die Möglichkeit erhalten, mit dem Planspiel TOPSIM – Universal Banking realistische Einblicken in das Bankenmanagement zu bekommen. An 4 Tagen werden dabei 4 Runden des Planspiels gespielt. In dieser Zeit finden außerdem Vorträge von Gastrednern zu den Themen Finanzwesen und Versicherungen statt. Zusätzlich zur Simulation können die internationalen Studierenden andere Aktivitäten besuchen und zum Beispiel gemeinsam Sport treiben oder die Stadt Leuven erkunden. Am letzten Tag finden dann die Präsentationen der Teams statt, die zusammen mit den Antworten in der anschließenden Fragerunde maßgeblich in die Ermittlung des Gewinners einfließen.

Warum passt TOPSIM – Universal Banking so gut zu den Lernzielen?

In der Internationalen Woche des UCLL finden sich Studierende aus unterschiedlichen Ländern mit verschiedenem Wissen zusammen, die das Studienfach “Banken und Finanzen” ausgewählt haben. In dem kompetitiven Bankenplanspiel TOPSIM Universal Banking lernen sie die gesamtunternehmerischen Zusammenhänge in einer Bank kennen. Sie trainieren unter anderem das Verstehen und Beurteilen von bankenspezifischen Kennzahlen und das Vergleichen von Fremd- und Eigenfinanzierungsmöglichkeiten. Bei alldem können sie von den unterschiedlichen Erfahrungen und Auffassungen der Teammitglieder profitieren und gleichzeitig auch ihre Soft Skills verbessern. Das Planspiel TOPSIM Universal Banking eignet sich hervorragend um die Zusammenhänge zwischen Theorie und Praxis zu erkennen und stellt für die internationalen Studierenden eine große Bereicherung dar.

Wir bedanken uns bei Siem de Ruijter vom University College Leuven-Limburg, dass wir das Konzept rund um das Planspiel TOPSIM Universal Banking teilen dürfen. Hier können Sie die vollständige Customer Success Story auf Englisch als PDF herunterladen.

Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Unternehmerisch Denken mit TOPSIM – Startup an der BHAK BHAS Stegersbach

Die BHAK BHAS Stegersbach bietet für ihre Schülerinnen und Schüler eine ganz besondere Lerneinheit: Mit STARTUP entwickelte die Schule ein ganz eigenes Unterrichtsfach, um grundlegende, handfeste Einblicke ist das Geschäftsleben zu bekommen und unternehmerisches Denken zu fördern. Mario Zartl, der Initiator und Leiter des Programms, erklärt uns, wie das Planspiel TOPSIM – Startup einen Beitrag leistet.

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Statt Praktikum: TOPSIM – easyManagement an Kieler Schulen

Der Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Kiel, vertreten durch Ann-Christin Schweers, hat gemeinsam mit den Lehrenden der Max-Planck-Schule eine Alternative für das Praktikum gefunden: TOPSIM – easyManagement. Mit diesem Planspiel konnten die Schülerinnen und Schüler der elften Klasse trotz Homeschooling einen realistischen Einblick in die Wirtschaft und deren Abläufe bekommen.

Strategisches Management mit TOPSIM – Going Global in den Bayerischen Alpen

Strategisches Management mit TOPSIM – Going Global in den Bayerischen Alpen

Unternehmensführung und Decision Making – im Rahmen verschiedener Seminare für Studierende der Hochschule München (HM) setzen die Professoren Prof. Dr. Christian Greiner, Prof. Dr. Dominik Hammer und Prof. Dr. Thomas Peisl TOPSIM – Going Global ein. In diesem Artikel erklären wir, warum dieses Seminar hoch oben in den Bergen durchgeführt wird.