Didaktik-Reihe Teil 3: 4 Übungsaufgaben, die Ihr Planspiel-Seminar noch erfolgreicher machen

Marketing

Durch den Einsatz von Planspielen werden inhaltliche Kompetenzen trainiert und miteinander verknüpft sowie Teamwork und aktives Handeln gefördert. Begleitende Gruppenarbeiten zwischen den Planspielperioden können diese Effekte verstärken. Wir stellen Ihnen 4 Übungsaufgaben vor, die die Lerninhalte des Planspiels vervollständigen und so Ihr Seminar noch erfolgreicher machen.

TOPSIM – Übungen für das Planspielseminar

1. Übung:  Expertengruppen

Zu Beginn des Planspiels bietet sich als Zusatzaufgabe die Bildung von Expertengruppen an. Die Expertenteams arbeiten sich in verschiedene Themenbereiche (z.B. Marketing, Produktion, Personal, Finanzen) ein und fokussieren sich hier auf die relevanten Teile des Teilnehmerhandbuchs. In einer kurzen Präsentation stellen sie im Plenum die wichtigsten Kennzahlen des Bereichs dar und identifizieren Schnittstellen zu den anderen Bereichen. Mit der Übung wird sichergestellt, dass jedes Team einen Experten aus einem spezifischen Unternehmensbereich hat und die Teams einen homogenen Wissensstand haben.
Anleitung Übung „Expertengruppen“ (PDF)

2. Übung:  Werbekonzept

Die am Markt vertretenen Unternehmen werden mit der Ausgestaltung einer Marketing-Kampagne betraut. Dabei sollen ein Firmenname, ein Logo und ein Werbeslogan entwickelt werden. Auch ein kurzer Image- oder Werbefilm mit dem Smartphone wäre möglich. Während der Planung der Kampagne können die Teilnehmer Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Anschließend können die Kampagnen den anderen Gruppen präsentiert werden und in den weiteren Verlauf des Planspiels mit einbezogen werden.
Anleitung Übung „Werbekonzept“ (PDF)

3. Vorstandswechsel

In dieser Übung werden je ein bis zwei Mitglieder eines Teams werden einem neuen Unternehmen zugeordnet. Durch die Neuzuordnung einzelner „Vorstandsmitglieder“ kann der im Planspiel erzählten Geschichte zusätzlich Schwung verliehen werden. Die Übung sorgt für das Durchbrechen der Routine und bietet Ihnen als Spielleiter Einblicke in die Arbeitsweise der einzelnen Teilnehmer sowie die Gelegenheit, nicht funktionierende Gruppen neu zu mischen.
Anleitung Übung „Vorstandswechsel“ (PDF)

4. Hauptversammlung

Die Hauptversammlung kann nach Beendigung der letzten Spielperiode den Abschluss eines Planspielseminars bilden. Dabei gilt es, den „Aktionären“ Ziele, Strategien und Ergebnisse des eigenen Unternehmens zu präsentieren und die getroffenen Entscheidungen zu analysieren, zu begründen und zu verteidigen. Die Hauptversammlung gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Erlebnisse und Erfahrungen zu reflektieren und zu hinterfragen. Ihnen bietet die Präsentation der Ergebnisse mit anschließender Fragerunde die Chance festzustellen, ob die Teilnehmer die Mechanismen und wirtschaftliche Prinzipien, welche hinter dem Planspiel stecken, hinreichend verstanden haben.
Anleitung Übung „Hauptversammlung“ (PDF)

Im nächsten Teil unserer Reihe erklären wir, wie Sie als Seminarleiter in unvorhersehbaren Situationen Zeit gewinnen und so für einen reibungslosen Seminarablauf sorgen.

____________________________________________________________________________________________________

In unserer Reihe zum Thema „Ganzheitliche Lehrkonzepte“ begleiten wir Sie Schritt für Schritt durch Ihr Planspielseminar. Lesen Sie auch unsere Expertentipps zu den Themen Gekonnte Einführung in das Planspielseminar und Erfolgreiche Planspiel-Auswertung.

Die komplette Reihe können Sie auch zusammengefasst als Whitepaper downloaden.

Unternehmerische Fähigkeiten mit Planspielen entwickeln

Unternehmerische Fähigkeiten mit Planspielen entwickeln

Ein gut ausgeprägter Geschäftssinn ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Doch wie entwickelt man einen solchen Sinn? Erfahren Sie in diesem Artikel, warum unternehmerische Fähigkeiten so wichtig sind und wie Sie diese Fähigkeiten mit TOPSIM – Planspielen fördern können.

Leseempfehlung: Betriebswirtschaftliche Unternehmensführung

Leseempfehlung: Betriebswirtschaftliche Unternehmensführung

Praxismodule in die Lehre zu integrieren wird immer nachgefragter und beliebter. Das neue Buch von Prof. Dr. Heiko Burchert und Prof. Dr. Jürgen Schneider hilft sowohl Seminarleiter:innen als auch Studierenden bei einer erfolgreichen Durchführung des Unternehmensplanspiels TOPSIM – General Management (Szenario Pro).

Führungskräfteentwicklung mit Planspielen

Führungskräfteentwicklung mit Planspielen

Unternehmenssimulationen ermöglichen den Teilnehmer:innen den gesamten Entscheidungsprozess in einer risikofreien Umgebung zu durchleben und verschiedene Szenarien auszutesten. Der Einsatz von experimentellem Lernen erweitert erwiesenermaßen die Fähigkeit zum kritischen Denken und steigert die Anwendung von erlerntem Wissen in komplexen Situationen.