TOPSIM unterstützt Chancengleichheit und digitale Bildung

Teamwork

Chancengleichheit sowie der Zugang zu digitaler Bildung gehen Hand in Hand und liegen uns gleichermaßen am Herzen. Die Vermittlung von Medienkompetenzen stellt eine Grundvoraussetzung dar, um in einer zunehmend digitalisierten Welt zu bestehen und die Bildungsungleichheit zu minimieren. Deshalb unterstützen wir den Digitale Bildung für Alle e.V. und die gemeinnützige Organisation ArbeiterKind.de mit unserer Weihnachtsspende 2021.

Digitale Bildung für Alle

Für die Entwicklung sozialer und personaler Kompetenzen von Schüler*innen spielt der persönliche Austausch mit anderen Kindern und Jugendlichen eine signifikante Rolle. Dabei schließen sich die Vermittlung digitaler Kompetenzen und Formen des Präsenzunterrichts keineswegs aus. Während der anhaltenden pandemischen Lage wird der Mangel an digitalen Bildungsangeboten jedoch immer deutlicher spürbar.

Um Lehrkräften und Schüler*innen eine gelungene Kombination aus Präsenz- und Distanzunterricht zu ermöglichen, muss die Digitalisierung des Schulsystems stärker vorangetrieben werden. Um diesem Defizit entgegenzuwirken, ermöglicht der Digitale Bildung für Alle e.V. Kindern und Jugendlichen den Zugang zu digitaler Bildung und setzt sich somit für chancengerechte Bildung ein.¹

Chancengleichheit für Arbeiterkinder

Kindern und Jugendlichen aus Familien ohne Hochschulerfahrung fällt der Studieneinstieg häufig schwer. Laut Angaben des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V. tragen neben finanziellen Gründen insbesondere Informationsdefizite, Kompetenznachteile und mentale Barrieren zu diesem Umstand bei.² Deshalb unterstützt die gemeinnützige Organisation ArbeiterKind.de Schüler*innen aus nichtakademischen Familien beim Bildungsaufstieg, während des Studiums und beim Berufseinstieg. Der Bildungsweg junger Menschen soll dadurch weniger stark vom Bildungsstand der Eltern abhängen und primär von ihren individuellen Begabungen geprägt sein.³

Rund 6.000 Ehrenamtliche setzten sich bereits für ArbeiterKind.de ein und unterstützen Schüler*innen, Studierende und Eltern durch mannigfaltige Beratungsangebote. Neben Informationsveranstaltungen bietet die gemeinnützige Organisation unter anderem auch telefonische Beratungen und ein eigenes soziales Netzwerk an, um den Zugang zu bildungsrelevanten Informationen zu erleichtern.³

Weitere Informationen

Möchten Sie mehr über den Digitale Bildung für Alle e.V. und ArbeiterKind.de erfahren oder sie mit Ihrem Engagement unterstützen? Weitere Informationen finden Sie auf den jeweiligen Websites:

Website Digitale Bildung für Alle e.V.

 

 

Website ArbeiterKind.de

 

 

Verwendete Quellen

¹ Digitale Bildung für Alle e.V., URL: https://digitalebildungfueralle.org/, abgerufen am 15.12.2021

² „Vom Arbeiterkind zum Doktor“. Diskussionspapier 2 des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V., URL: https://www.hochschulbildungsreport.de/2021/chancengerechte_bildung, abgerufen am 15.12.2021

³ ArbeiterKind.de gemeinnützige GmbH zur Förderung des Hochschulstudiums von Nicht-Akademikerkindern, URL: https://www.arbeiterkind.de/, abgerufen am 15.12.2021

Log4j-Sicherheitslücke: TOPSIM – Cloud nicht betroffen

Log4j-Sicherheitslücke: TOPSIM – Cloud nicht betroffen

Die TOPSIM Cloud ist von der „Log4j“ Sicherheitslücke nicht betroffen. Die Sicherheit unserer Systeme hat oberste Priorität, und sie werden kontinuierlich überprüft und durch entsprechende Vorkehrungsmaßnahmen vor potenziellen Gefahren geschützt. Dadurch garantieren wir Ihnen eine gefahrlose Nutzung unserer Unternehmensplanspiele über die TOPSIM – Cloud.

20 Jahre TOPSIM in Tübingen!

20 Jahre TOPSIM in Tübingen!

Am 1. Mai 2000 zog die TOPSIM GmbH in die Räume in der Neckarhalde 55 in Tübingen ein. Zunächst wurde nur ein Stockwerk angemietet – und auch das war eigentlich noch etwas zu groß. Wir haben mit Prof. Dr. Nils Högsdal über die Anfänge von TOPSIM in Tübingen und die Veränderungen seitdem gesprochen.