Studiengangsübergreifender Einsatz von TOPSIM – Scale Up an der CBS in Mainz

CBS Mainz TOPSIM – Scale Up

Im Wintersemester 2021/22 setzte Prof. Dr. Mike Schulze, Vizedekan und Professor für Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement an der CBS International Business School am Campus Mainz, erstmals TOPSIM – Scale Up ein. Dabei profitierten die Studierenden aus unterschiedlichen Masterstudiengängen der CBS bei ihrer Teilnahme am Planspielseminar vom Mix an verschiedenen beruflichen Ausrichtungen und Kompetenzprofilen der Kursteilnehmenden. Aufgrund der Einhaltung der 3G-Regel konnte Prof. Dr. Schulze seine Lehrveranstaltungen nicht nur ausschließlich online, sondern auch in Präsenz bzw. hybrid durchführen.

Lernerfolg durch Interdisziplinarität

Bereits seit einigen Jahren setzt Prof. Dr. Schulze TOPSIM – General Management und TOPSIM – Going Global in seiner Lehre ein und erzielt damit große Lernerfolge bei den Studierenden. Für TOPSIM – Scale Up interessierte er sich bereits seit den ersten Betaversionen. Ihn begeistert vor allem die aktuelle thematische Ausrichtung des Planspiels, da sich die Studierenden sehr für Themen wie Digitalisierung, Geschäftsmodellinnovation und Nachhaltigkeit interessieren.

Zudem eignet sich TOPSIM – Scale Up besonders gut für einen studiengangsübergreifenden Einsatz, da die Teilnehmenden verschiedene Sichtweisen in die Entscheidungsrunden und die unternehmerische Ausrichtung einbringen. Die Teilnahme an den beiden Kursen mit dem Titel „Management Simulation Game“ war jeweils für drei verschiedene Studiengänge vorgesehen. Einer der beiden Kurse fand im Teilzeitbereich statt, wo Studierende neben ihrem Studium einer beruflichen Tätigkeit nachgehen. Dieser Kurs setzte sich aus den Studiengängen „Strategisches Management & Consulting“, „Controlling & Finanzmanagement“ sowie „General Management“ zusammen.

Der zweite Kurs richtete sich an Vollzeitstudierende aus den Studiengängen „Personal- und Changemanagement“, „Marketing Management“ und „General Management“. Bei der Geschäftsführung des virtuellen Unternehmens erfüllten die Studierenden nicht nur die Erwartungen an ihre unterschiedlichen Rollenprofile, sondern konnten auch bei fachübergreifenden Kenntnissen viel voneinander lernen.

Die Studierenden agieren in der Rolle des Unternehmensvorstands und müssen innerhalb der Teams unterschiedliche Rollenprofile abbilden. Während Studierende aus dem Marketing Management beispielsweise gerne die Rolle des Chief Marketing Officers übernehmen, präferieren Studierende des Controlling & Finanzmanagements für Entscheidungen mit einem Finanzbezug verantwortlich zu sein. Somit bietet TOPSIM – Scale Up das perfekte Setting für Studierende aus unterschiedlichen Studiengängen.

Unternehmensführung unter realitätsnahen Bedingungen

An dem Vollzeitkurs nahmen 24 Studierende teil, die in fünf Teams agierten. Der Teilzeitkurs wurde von 18 Studierenden belegt, die vier Teams bildeten. Alle Studierenden befanden sich im 3. Fachsemester ihres jeweiligen Masterstudiums. Prof. Dr. Schulze stellte den Studierenden in den ersten vier Unterrichtseinheiten zunächst im Rahmen einer Einweisung das Ausgangsszenario sowie die Entscheidungsmöglichkeiten von TOPSIM – Scale Up vor und wies sie darüber hinaus in den Umgang mit der TOPSIM – Cloud ein. Darauf folgten 18 Unterrichtseinheiten, in denen sich die Teams den Herausforderungen des Planspiels stellten und gemeinsam Entscheidungen trafen. Sechs weitere Unterrichtseinheiten wurden für Präsentationen genutzt.

Die sechste und letzte Periode des Planspiels wurde vor den Präsentationen zwar bereits gespielt, jedoch noch nicht ausgewertet, da die Studierenden die Präsentationen als fiktive Shareholder Meetings betrachten sollten. Um diese so realitätsnah wie möglich zu gestalten, präsentierten die Teams neben einem Rückblick auch eine Prognose hinsichtlich ihrer weiteren Unternehmensentwicklung. Dadurch lernten die Studierenden mit der hohen Drucksituation von Vorständen umzugehen und die Erwartungen an eine möglichst präzise Prognosegenauigkeit zu erfüllen. Im Rahmen der Präsentationen stellten die Studierenden ihre Agenda für die nächsten Geschäftsjahre vor, machten auf problematische Entscheidungen bei der Unternehmensführung aufmerksam und präsentierten ihre Lernerfolge.

Die Benotung ergab sich primär aus der inhaltlichen und formalen Qualität der Präsentationen. Der finale Aktienkurs der Unternehmen floss hingegen mit lediglich 10% in die Benotung ein, da die Studierenden nicht dazu angeregt werden sollten möglichst risikoarm zu agieren. Somit wurde das Planspiel unter besonders realitätsnahen Bedingungen durchgeführt.

Blended Learning durch ein ausgereiftes Hygienekonzept

Während der Kurs für die Teilzeitstudierenden ausschließlich online stattfand, nutzten etwa 60-70% der Vollzeitstudierenden die Möglichkeit an den Campus zu kommen. Auch ihnen wurde die Teilnahme über die Videokonferenzsoftware Zoom angeboten, wobei die freiwillige Option zur Teilnahme am Präsenzunterricht großen Anklang fand. Ermöglicht wurden die Präsenzveranstaltungen durch das ausgereifte Hygienekonzept der CBS.

Der Genesenen-, Impf-, bzw. Teststatus der Studierenden wurde durch Scanner an den Eingangsbereichen überprüft. Dadurch konnte auch nachverfolgt werden, welche Studierenden sich zu welchem Zeitpunkt am Campus aufhielten. Die Studierenden erfassten sich darüber hinaus mit QR-Codes in den jeweiligen Vorlesungsräumen. Zusätzlich zur Maskenpflicht wurden außerdem am gesamten Campus die Abstandsregeln eingehalten. Durch diese Maßnahmen konnten Gesundheitsrisiken minimiert und der Wunsch der Studierenden nach mehr Präsenzveranstaltungen erfüllt werden.

Auch im Sommersemester 2022 wird Prof Dr. Schulze ein Planspielseminar anbieten. Im Masterstudiengang Financial Management wird er erstmals TOPSIM – Startup einsetzen. Wir bedanken uns für seinen Erfahrungsbericht und wünschen ihm und seinen Studierenden weiterhin viel Spaß und viel Erfolg mit den Planspielen von TOPSIM!

Log4j-Sicherheitslücke: TOPSIM – Cloud nicht betroffen

Log4j-Sicherheitslücke: TOPSIM – Cloud nicht betroffen

Die TOPSIM Cloud ist von der „Log4j“ Sicherheitslücke nicht betroffen. Die Sicherheit unserer Systeme hat oberste Priorität, und sie werden kontinuierlich überprüft und durch entsprechende Vorkehrungsmaßnahmen vor potenziellen Gefahren geschützt. Dadurch garantieren wir Ihnen eine gefahrlose Nutzung unserer Unternehmensplanspiele über die TOPSIM – Cloud.